Mailand ist oft nur als Modestadt bekannt – dabei hat die Stadt viel mehr zu bieten. Neben vielen tollen Bauwerken könnt Ihr auch einfach den italienische Flair genießen. Was es für Must Do’s in Mailand gibt, könnt Ihr hier lesen.

DomMailand Katedrale

Der Mailänder Dom fasziniert mit seiner Länge von 157m und den fünf Schiffen schon auf den ersten Blick. Der weiße Marmor, der zum Bau verwendet wurde, sowie die farbigen Glasfenster schaffen eine einzigartige Athmosphäre im Inneren, wo 40.000 Menschen Platz finden. Die Santa Maria Nascente, wie der Dom heißt, wurde ab 1386 von verschiedenen Architekten gebaut, weshalb sich neben gotischen auch klassisch-barocke Elemente finden. Heute ist der Dom ein Must-See für alle Touristen in Mailand. Vor allem in der Hochsaison gibt es oft Warteschlangen in der Sonne – also auf jeden Fall an genug Wasser und Schutz vor der Sonne denken! Wer nicht nur das Innere des Doms sehen möchte kann mit dem Fahrstuhl oder zu Fuß 200 Treppenstufen auf das Dach steigen und von dort die tolle Aussicht über Mailand und bei schönem Wetter auch den Alpen genießen.

Galleria Vittorio EmanueleMailand Gallerie Vittorio Emanuele

Gleich neben dem Dom befindet sich die Galleria Vittorio Emanuele, eine Einkaufsgalerie die im 19. Jahrhundert gebaut wurde. Bekannt ist vor allem der Triumphbogen, der die Gallerie zum Piazza del Duomo abschließt. Neben pompösen Fresken, Stuck und viel Marmor beeindruckt das große Glasdach, unter dem man an Läden wie Prada, Louis Vuitton und Gucci entlang spazieren kann. Auch für das leibliche Wohn ist gesorgt, denn in bekannten Restaurants wie dem Savini und der Bar Camparino kann man gut essen gehen – für den kleinen Geldbeutel eignen sich die Preise aber nicht.

Sempione Park und Castello SforzescoMailand Sempione Park

Der Sempione Park ist eine Grünanlage mit fast 400.000m² im Norden Mailands, in der 1906 die Weltausstellung stattgefunden hat. Einheimische haben dort Platz zum Entspannen, Sonnen und Spielen. In der Nähe gibt es einige Restaurants und Eisdielen, bei denen Ihr euch im Sommer ein kühlendes Eis holen könnt.

Am südlichen Ende des Parks grenzt das Castello Sforzesco an, das ab 1450 gebaut wurde. Es diente der Dynastie der Sforza nicht nur zur Abwehr gegen Feinde, sondern später auch zum Schutz vor innerstädtischen Aufständen. Inzwischen beinhaltet das Castello verschiedene Museen, die Sammlungen von der Antike bis zur Renaissance in den Bereichen Kunst und Musik enthalten.

NaviglioMailand Naviglio

Ursprünglich waren die Naviglios ein künstlich angelegtes Wassernetz durch die Stadt, das zum Handel und für den Transport von Rohstoffen wie den Marmor für den Bau des Doms genutzt wurden. Heute lädt das romantische Viertel zum bummeln und essen ein. Neben Künstlerateliers, Restaurants und Cafes könnt Ihr im Sommer Konzerte und Märkte besuchen. Schön und am belebtesten ist es am Naviglio Grande, dem größten Kanal, vor allem abends.

Teatro alla ScalaMailand Teatro alla Scala

Das Teatro alla Scala ist eines der bekanntesten Opernhäuser der Welt und bietet 2030 Plätze. Ihr könnt das Teatro in Mailand direkt hinter der Galleria Vittorio Emanuele finden. Alle Vorstellungen beginnen traditionell zur vollen Stunde. Heute sind Besichtigungen des Bauwerks möglich, die auch Uninteressierte der Oper begeistern.

Mode in MailandMailand Shopping

Mailand ist weltweit als Modehauptstadt Italiens bekannt, die vor allem zur Fashion Week im Februar und September aufblüht. Im „Quadrilatero d’oro della moda“, ein Viertel mit vielen Juwelieren, Designerboutiquen und Ateliers, spürt Ihr den besonderen Flair. Auch für alle Modebegeisterten, die weniger Geld ausgeben wollen, gibt es viele Läden in der Innenstadt Mailands. Shoppen darf auf keiner Mailandreise fehlen!

AC MailandFußball Fans

Für alle Fußball-Begeisterten ist es ein Must Do, das Stadion des AC Mailand zu besichtigen, das sich westlich der Stadt befindet. Wer etwas Besonderes erleben möchte kann auch ein Spiel des Fußballvereins besuchen und ein paar Nächte in Mailand bleiben um die vielen Sehenswürdigkeiten anzuschauen. Eine mögliche Reise findet Ihr zum Beispiel Hier.